1279 Stäffele bis zum Muttertag

14. Mai 2006 § Hinterlasse einen Kommentar

Von Marco Rettstatt

 

Stuttgart: Knapp 500 Läufer beteiligten sich am achten Stuttgarter Stäffeles Walk der AOK und des Württembergischen Leichtathletikverbandes

 

(mr) – Am Sonntagnachmittag startete der achte Stuttgarter Stäffeles Walk. 1279 Stäffele hatten die Läufer Auf der Strecke, die vom Stuttgarter Westen über die Uhlandshöhe und Gablenberg bis ins Cannstatter Sportzentrum neben dem Stadion führte zu bewältigen. Viele Familien nahmen diese Gelegenheit als sportlichen Familienausflug zum Muttertag wahr.

 

Gut besucht war der Platz vor der AOK im Stuttgarter Westen, wo sich die zahlreichen Teilnehmer für ihre bevorstehende Strapaze in die Listen eintrugen. „Wir haben 23 Gruppen eingeteilt, von schnellen geübten Läufern, über solche mit gemäßigtem Tempo, bis zu Einsteigern“, erklärt die Organisatorin des achten Stuttgarter Stäffeles-Walk von der AOK, Christina Rau. Die meisten der Teilnehmer machten das erste mal bei einer derartigen Aktion mit. „Wir wollen mit der Aktion ach einmal wieder darauf aufmerksam machen, wie viele schöne, sehenswerte Ecken es in Stuttgart gibt, die man durchaus alle auch gut zu Fuß erkunden kann“, so Rau weiter. Dazu waren besondere Plätze, wie der Eckensee, die Sternwarte oder die Daimler-Crysler-Teststecke alle paar Meter beschrieben und mit bunten Luftballons markiert. Die Strecke ist in diesem Jahr an einen Stäffeles-Rundwanderweg aus  dem Buch „Treppauf, Treppab in Stuttgart“ angelehnt. Zunächst einmal und auch immer wieder unterwegs hielten die Gruppenbegleiter ihre Läufer zum aufwärmen und Stretching an. Und man kommt von weit her. Viele der Teilnehmer können sich nur auf indisch, oder englisch mit den anderen Läufern verständigen. Die aber gerne in die Mitte genommen werden beim Lauf. Denn so viel Zeit Stuttgart beim Lauf ein wenig zu vorzustellen ist dann schon. Erika Ries und Annerose Haefele kommen aus Bretten. Ihr Ziel ist es, das vor zehn Jahren verlassene Stuttgart einmal wieder kennen zu lernen. Stefan Knotz ist mit der ganzen Familie beim Lauf mit dabei. Beide Kinder, die für den Muttertag aus Heilbronn angereist waren wurden so kurzerhand ebenfalls zum Lauf mitgenommen. „Eine Muttertagswunsch“. Ebenso hält es die Familie Hennes. Die zehnköpfige Schar, die sich alle mit denselben T-Shirts kenntlich gemacht hat ist hier mit vier Generationen vertreten. Selbst der 72jährige Großvater ist als begeisterter Läufer mit dabei. „Das ist so zusagen unsere Muttertagsaktion“, erklärt die sportliche Familie und lacht. Mit 72 Jahren ist auch Edeltraud Ellinger ganz vorne mit dabei. „Ich habe bisher jeden Stäffeles-Walk mitgemacht“, erklärt die rüstige alte Dame vom MTV Stuttgart-Kräherwald, für die das nichts besonderes ist. „Ich mache das dreimal die Woche und auch noch Yoga dazu“. Allerdings ist der Rettungsdienst immer präsent. „Bis auf ein paar Brandblasen hatten wir aber nichts zu tun“, erklärt DRK-Helfer Michael Schuhmann anschließend. Zunächst führt eine ganze Reihe von Staffeln begonnen mit der kleinen Treppe an dem Durchgang zum Neckartor über die Staffeln der Sängerstraße und der Emil-Molt-Staffel bis zur ersten Versorgungsstation auf der Uhlandshöhe, wo dienstfertig Erdbeeren und Äpfel gereicht wurden. Viele genossen dort den ersten Rundblick über Stuttgart. Die nächsten Staffeln des Donndorfweges ging es Abwärts aber nicht allzu lange. Nach einer Menge weiterer Staffeln, ist die Getränkestation bei Gablenberg erreicht. Die Läufer werden immer angehalten mitzuzählen. „Wie bei der letzten Pfunds-Aktion bei der die Fettaugen gezählt werden mussten werden heute die Staffeln gezählt“, so Rau. Vom dortigen Ausblick über die Kreuperberglandschaft geht es am Waldrand entlang dann allmählich abwärts über Gaisburg auf das Stadion zu, bis dann der Zielort das Sportzentrum erreicht ist. Neben der Vorstellung weiterer Lauftreffs waren die Läufer dort erst einmal zu einem gesunden Essen eingeladen. Bei anschließender Körperfettanalyse und der Auswertung des Stäffelesgewinnspiels konnte dann auch der Muttertag richtig begonnen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan 1279 Stäffele bis zum Muttertag auf explicatio.

Meta

%d Bloggern gefällt das: