Was ist Zynismus

16. Dezember 2000 § Hinterlasse einen Kommentar

Von Herrmann Kiesling

Man muss um ihn richtig zu erleben dafür heutzutage nicht mehr besonders weit laufen. Vor allem in der Geschäftswelt nicht.

Den Zynismus in Reinkultur, den ganz alltäglichen Zynismus habe ich im TV erlebt, aber nur bedingt  im TV.

Ich arbeite bei einem der größten Arbeitgeber hierzulande. Bei der Daimler – Chrysler AG. Und was sehe ich da in unserem guten, alten DC Propaganda TV? Als dieses bezeichne ich die im Werk überall aufgestellten laufenden Fernseher, die den Arbeitnehmer über die Aktivitäten bei Daimler – Chrysler informieren sollen.

Ich gehe am Fernseher vorbei und sehe eine Infosendung über eine Veranstaltung zu der Studenten aus aller Welt und allen Branchen eingeladen worden sind. Die Sequenz zeigt, wie die einen oder anderen von denselben in englisch oder japanisch gerade über die Veranstaltung interviewt werden. Der DC wirbt für neue junge Arbeitskräfte eben. Interessant allerdings: ich wollte meinen Ohren nicht trauen – die Hintergrundmusik zu diesem Beitrag. Es erklang der Gefangenenchor von Nabukko. Es ist wohl nicht nötig hierzu noch etwas zu sagen!

Das Reinkarnationsprinzip

9. Dezember 2000 § Hinterlasse einen Kommentar

Vom großen roten Gummiball

Wissen sie was Reinkarnation ist? Können sie damit umgehen?  Das ist der erste Teil des früheren Lebens vom großen, roten Gummiball:

Zur Steinzeit In unserem Bad Cannstatt oder wo anders. Die angenehme Wärme der Sonnenstrahlen auf meinem Gesicht weckt mich. Es ist wohl schon lange hell. Der Schatten der großen Eiche unter der ich liege ist schon lange über mich weg gewandert. Die liebliche Natur des sich vor meinen Augen öffnenden Neckartals hat ihr Treiben schon lange begonnen. Alle Tiere kommen um diese Zeit zum trinken an den Fluss. Es wird Zeit für mein Frühstück. Mein Magen knurrt. Gestern war ich zu faul zum Essen. Es war ein viel zu schöner Tag für Arbeit oder um sich überhaupt zu erheben. Was ich heute essen werde komme noch auf. Ich werde einfach erst einmal zum Fluss hinuntergehen. Warum sollte es denn nicht mal wieder ein Fisch sein. Ruhig auch ein großer. Dann werde ich mich wieder um meine Arbeit kümmern. Ich habe nämlich vor kurzem damit angefangen Dinge zu vergraben, die ich nicht mehr sehen will. Das haben mir die zwei Anderen gezeigt, bevor ich sie gegessen habe. Sie taugten einfach nichts mehr. Lagen nur noch rum in der letzten Zeit. Ich bin sicher sie haben das so gewollt. Ich verbuddle einfach alles. Irgendwer muss das ja tun. Aus dem Wald hinter mir springt ein Hase. Er bleibt einen halben Meter neben meiner Hand sitzen und blickt hinunter auf das Neckartal. Auch er ist wohl gerade erst wach geworden und sucht nun wie er den heutigen Tag herumbringen kann. Ich packe ihn mit der Rechten am Fell und knalle das Tierchen gegen den Baumstamm. Damit hätte sich das Thema Frühstück also schon erledigt. Ja, die wichtigen Dinge des Lebens fallen einem irgendwie zu.

Schlussverkauf

3. Dezember 2000 § Hinterlasse einen Kommentar

Von Marco Rettstatt
Etwas Ozonschicht für einen Baum gefällig?
Über das Scheitern der Weltklima Handelsmesse.
Der Klimagipfel ist gescheitert! Woran lag es letzten Endes? An unseren lieben Mitbürgern aus den USA. Von dort kam man auf einmal auf die Idee, dass der Waldbesitz dem Schadstoffausstoß angerechnet werden müsse. 

Man sollte dabei bedenken, dass laut einer Studie der allgemeine Schadstoffausstoß um mindestens 80 Prozent verringert werden müsste um eine weitere Zerstörung der Ozonschicht um die Erde aufzuhalten.

Olle Kammellen, die er da wieder ausgräbt.

Ist es nicht eher so, dass die erreichten 5 Prozent Senkung des Schadstoffausstoßes die beim letzten Klimagipfel ausgehandelt worden sind damit noch bevor sie wirklich umgesetzt worden wären schon wieder vom Tisch sind? Unsereiner gibt in diese Männer sein ökologisches Gewissen. Und was hat er davon?  Er hätte es genauso gut verkaufen könne. Aber zu guter Letzt haben sich diese Ideen wenigstens nicht durchgesetzt. Nur ist das nicht gerade ein Erfolg.

Wo bin ich?

Du siehst dir momentan die Archive für Dezember, 2000 auf explicatio an.